LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Beach and Travel - Zypern Ayia Napa Nissi Beach
Beach and Travel - Zypern Paphos Hotel Almyra
Beach and Travel - Zypern Protaris Hotel Sunrise
Beach and Travel - Zypern Golf Secret Valley
Beach and Travel - Zypern Paphos Hafen
Beach and Travel - Zypern antike Ruinen
PREV
NEXT

Zypern

Zypern, die «Insel, wo die Götter Urlaub machen», ist ein beliebtes Reiseziel im Mittelmeer. Die Insel eignet sich für alle Reisearten. Schöne Sandstrände in Ayia Napa, wundervolle Natur und Wanderparadies im Trodoosgebirge, die lebendige Stadt Limassol oder die geschichtsträchtige Westküste, die immer mehr Golfer anzieht.

Ayia Napa und der Osten
Ayia Napa wird vor allem von den Sonnenanbetern, welche die schönen Sandstrände geniessen möchten, bevorzugt. Der lebendige Ort ist der wohl bekannteste Badeort auf der Sonneninsel und daher eines der beliebtesten Reiseziele. Vor allem junge Urlauber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn der Ort ist bekannt für sein reges Nachtleben.
Touristen, die ruhigeren Urlaub verbringen und Ayia Napas schöne Sandstrände sowie das türkisblaue Wasser stressfrei geniessen möchten, sollten sich im Osten des Ferienzentrums einquartieren, am dunklen Strand der Grecian Bay oder im Westen, wo sich goldgelbe Strände wie Sandy Bay, Nissi Beach und Golden Sands ausdehnen.

Im Westen von Ayia Napa befindet sich die Bucht von Larnaka, an deren dunklen Sandstränden viele komfortable Urlauberhotels stehen. Kolonaki, der Strand von Zyperns ältester Stadt, die auch für einen langen Kulturbummel gut ist, wurde die Blaue Europa-Flagge verliehen. Im Zentrum Larnakas macht es Spass, durch die belebten Gassen der Altstadt zu bummeln, die vielen Geschäfte zu inspizieren oder auf dem farbenfrohen Marktplatz die Einwohner beim Kauf der landwirtschaftlichen Inselprodukte zu beobachten. Zum Stadtbummel gehört auch eine Besichtigung der Lazaruskirche.

Trodoosgebirge und das Zentrum
Naturliebhaber etwa sollten dem Trodoosgebirge im Innern der Insel einen Besuch abstatten. Dieser Höhenzug vulkanischen Ursprungs ist besonders bei Wanderern sehr beliebt und wird auch als «grüne Lunge von Zypern» bezeichnet. Im Winter kann man hier sogar Skifahren. Ein Flug nach Zypern lohnt sich daher allemal.

Auch die Halbinsel Akamas ist Naturliebhabern unbedingt zu empfehlen, denn hier gibt es eine einzigartige Flora und Fauna. Besonders interessant sind die Riesenschildkröten, die hier leben.

Kulturinteressierte Touristen wiederum sollten sich als Reiseziel die Stadt Salamis aussuchen. Einst grösste und reichste Stadt der Insel, kann man hier noch heute beeindruckende Ruinen besichtigen. Königsgräber, antike Wasserspeicher sowie die Überreste von zwei Basiliken kann man sich hier zu Gemüte führen.

Auch die Stadt Limassol ist einen Besuch wert. Das hier befindliche Archäologische Museum gibt einen interessanten Einblick in die Geschichte des Landes. Ebenso ist die Strandpromenade des Ortes aufgrund der zahlreichen hier aufgestellten Kunstwerke ein ganz besonderes Highlight. Nahe dieser zweitgrössten Stadt der Insel befindet sich übrigens der Wasserfall des Green Valley; höchster der Insel und damit eines der beliebtesten Reiseziele.

Einen Besuch wert ist auch das Dorf Omodos; des gilt als das schönste der Insel. Alle seine Häuser wurden komplett aus Naturstein gebaut und befinden sich inmitten wunderschöner Weingärten.

Paphos und der Westen
Ein weiteres Highlight der Insel ist der Westen mit dem von Geschichte getränkten Paphos. Auf halber Strecke zwischen Limassol und Paphos bietet sich ein etwa 500 Meter breiter, flach abfallender Sand-und-Kies-Strand an: Das relativ ruhige Pissouri strebt mit Hotelbetten und Tavernen ein bescheidenes Stück vom touristischen Kuchen an.

Von Gebäuden verschont, nur den Romantikern gewidmet, liegt ein paar Kilometer weiter westlich ein kleines Strandstück mit dem berühmten Felsen «Petra Tou Romiou». An diesem Felsen soll die Liebesgöttin Aphrodite dem schäumenden Meer entstiegen und Richtung Paphos geeilt sein, wo die Nacktbaderin dem verliebten Akamas und dem unglücklichen Adonis heftigen Liebesschmerz bereitete.

Das idyllische Küstenstädtchen Polis hat den Verkehr aus seinem Zentrum vertrieben, reizt mit einer Fussgängerzone, in der Tavernen und Boutiquen im Wettstreit liegen.

Golf auf Zypern
Auf der Insel Zypern hat sich in den vergangenen zehn Jahren eine grandiose Metamorphose vollzogen: Aus der antiken Kupferinsel, die immer schon viele Touristen angezogen hat, ist eine Golf-Reisedestination geworden, wie man sie sich abwechslungsreicher und schöner kaum vorstellen kann.

Mit den Golfanlagen Tsada in den Bergen über Paphos, Secret Valley im Tal bei Kouklia und Aphrodite Hills in den felsigen Hügeln über dem Mittelmeer hat die Insel in vergangenen Jahren neue Zeichen gesetzt, sich neu positioniert, um den Slogan zu Recht abwandeln zu können in «Zypern, die Insel, wo die Golf-Götter Urlaub machen».

 

OBEN